fbpx

Selbständige müssen in Deutschland selbst für ihre Rente oder wirtschaftlich schlechte Zeiten (Coronavirus, …) vorsorgen.

Aktienfonds gelten bei langfristiger Anlage (mindestens 5 Jahre) als eine sichere und lukrative Geldanlage.

Beim Deutschen Aktienindex (DAX) sind 6-8 % durchschnittlich pro Jahr in den letzten Jahrzehnten erreicht worden.

Was wird aus 50,- Euro bei monatlicher Investition bei verschiedenen durchschnittlichen jährlichen Renditen (%)?

Sind 16 % pro Jahr an durchschnittlicher Rendite möglich? 
-> Unsere Kunden erfahren es kostenlos, wenn sie mind. 100 h an Umsatz bezahlt haben (in den letzten 3 Kalendermonaten).

Man sollte den angelegten Betrag nicht kurzfristig benötigen (mindestens 5 Jahre Anlagedauer), denn wer in einer Rezession verkaufen “muss”, macht einen Verlust oder geringeren Gewinn.

Die eigene durchschnittliche Rendite (in Prozent pro Jahr) ist unter anderem vom Kauf- und Verkaufszeitpunkt abhängig.

Was wird aus 1000,- Euro an Startkapital bei unterschiedlichen durchschnittlichen jährlichen Renditen?

Freiwillige Zahlungen in die gesetzliche Rente sind eventuell eine Alternative bzw. bilden einen Teil der zukünftigen Rente.
Bei einer aktuellen Recherche zu diesem Thema hilft Ihre eAssistentin.

Bei Selbständigen ist auch der Vermögensschutz (Unternehmen, Rente, Haus, …) ein sehr wichtiger Punkt.
Wie sichert man sein Vermögen vor Insolvenz, …?
Was ist wann pfändbar und was nicht?
Auch bei diesem Punkt hilft Ihnen Ihre eAssistentin.

Wichtig:
Bisherige Wertsteigerungen sind keine Garantie für zukünftige Wertentwicklungen.