datenbank-erstellen

Datenbank erstellen: Bringen Sie Ordnung in Datenchaos

datenbank-erstellenDatenbanken können Ihnen den unternehmerischen Alltag stark vereinfachen. Aktuelle Daten, die perfekt aufbereitet zum Abruf bereitstehen, liefern die Basis für fundierte Entscheidungen. Allerdings kostet es viel Zeit, eine Datenbank zu erstellen und anschließend auch zu pflegen. Um sich dadurch im Alltag nicht noch zusätzlich zu belasten, delegieren Sie diese Aufgabe doch einfach an Ihre virtuelle persönliche Assistentin.

Datenbank erstellen: Beispiele aus der Praxis

In der unternehmerischen Praxis gibt es unzählige Fälle, in denen Datenbanken sinnvoll sein können und in denen Ihre Assistentin Sie unterstützen kann:

  •        Aufbau einer Adressdatenbank auf der Basis von Messekontakten oder Gewinnspieladressen
  •        Erfassen und Auswerten von Befragungsbögen (z. B. im Rahmen einer Kunden- oder Mitarbeiterbefragung)
  •        Einpflegen von Mitgliedsanträge in eine Mitgliederdatenbank
  •        Erfassen von Vertragsdaten neuer Kunden
  •        Einspielen von gesammelten Daten zu Kunden in ein CRM-System
  •        Eingeben von Patientenkarteien
  •        Aufbauen eines internen Telefonverzeichnisses

Datenbanken zu erfassen macht immer dann Sinn, wenn Sie einen größeren Datenbestand für regelmäßige Auswertungen benötigen und dabei sicherstellen wollen, dass mehrere Benutzer parallel damit arbeiten können, ohne dass es zu Überschneidungen kommt. Ihre eAssistentin unterstützt Sie dabei, eine adäquate Datenbasis zu erreichen.

Schritt für Schritt zur firmeneigenen Datenbank

Soll Ihre VPA eine Datenbank erstellen, gehen Sie am besten Schritt für Schritt vor:

  1.     Schritt: Klären Sie den erforderlichen Aufbau der Datenbank sowie die Art der zu erfassenden Daten.
  2.     Schritt: Übermitteln Sie Ihrer Assistentin alle Informationen und Daten, die sie für den Inhalt der Datenbank benötigt (z. B. per E-Mail oder Cloudspeicherdienste).
  3.     Schritt: Stimmen Sie ab, binnen welchen Zeitraums die Datenbank erstellt werden soll.
  4.     Schritt: Lehnen Sie sich entspannt zurück und warten Sie auf die Ergebnisse Ihres Auftrags.

Der Ablauf Ihrer Zusammenarbeit ist so individuell wie Ihr Unternehmen. Stimmen Sie die Vorgehensweise einfach mit Ihrer eAssistentin ab. Sie wird sich gerne auf Ihren Bedarf einstellen.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.